Blog

22. Juni 2021

Food Pairing – auch möglich in der süßen Küche?

Heutzutage arbeiten in der renommierten, gehobenen Küche immer mehr Köche mit dem Wissen des Food Pairings. Dabei werden Lebensmittel zusammen in ein Gericht gebracht, die man üblicherweise nicht als Partner angesehen hätte. Daraus ergeben sich wahre Schätze und neue, herausfordernde Geschmackskombinationen.
Dieses Wissen faszinierte mich vom ersten Moment an, seit ich davon erfahren habe. So reifte in mir der Entschluss, dass diese Art, Geschmäcker miteinander harmonischer zu verbinden, nicht nur allein der deftigen Küche vorbehalten sein darf. Im süßen Bereich gibt es auch jede Menge gute Partien, die nur darauf warten, dass sie sich näher kennenlernen und gemeinsam in einem Törtchen verschmelzen. So kam es, dass ich mich auf eine Reise begab, die mich immer noch fasziniert und weiter gehen lässt. Ich entdeckte immer wieder neue Partner, die zusammen gebracht sich besonders gut ergänzen oder unterstützen. Und meine Reise hat erst begonnen. Ich bin gespannt, was mir auf meinem Weg noch an Besonderheiten begegnet und ich lasse Sie hier gerne daran teilhaben.

Tortenbaer Bio Konditorei Frankfurt Hochzeit Sweet Table Brownie Peter2

Schokolade mit Salzkaramell ist so ein Beispiel, das es schon eine Weile gibt. Hier kommt herbe Schokolade mit salzigen Erdnüssen und süßem Karamell in einer wunderbaren Liaison zusammen und wird durch die frittierte Petersilie formvollendet!

Tortenbaer Bio Konditorei Frankfurt Hochzeit Sweet Table Himbeere Di

Jetzt braucht es schon Mut: zu einem Kaffeetörtchen gesellt sich eine wunderbar fruchtige Himbeercreme, die mit Dillperlen und einem kleinen Sträußchen Dill eine perfekte Kombination ergibt. Der erfrischende Geschmack des Dills unterstützt den herben Kaffeegeschmack und die leicht säuerliche Fruchtigkeit der Himbeere auf außergewöhnliche Weise. Manchmal braucht es auch ein wenig Mut und man wird mit einem phantastischen Geschmackserlebnis belohnt!

Tortenbär